Monatsarchiv Oktober 2013

Peter EganVonPeter Egan

Fünf Fragen an die WAB

Was bedeutet eigentlich WAB?
Die Abkürzung WAB steht für Wählergemeinschaft für Ahrensburger Bürgermitbestimmung.

Seit wann gibt es die WAB?
Die WAB besteht bereits seit über 40 Jahren. Sie wurde damals von Bürgerinnen und Bürgern gegründet, die sich mit der damaligen politischen Interessenvertretung der etablierten Parteien, ungenügend vertreten fühlten.

Ist die WAB eine politische Partei?
Nein, die WAB ist eine politische Interessenvertretung und somit an keinerlei „Parteikonventionen“ gebunden.

Wofür steht die WAB?
Die WAB ist für:
– eine große Transparenz in der Politik und in den politischen Entscheidungsprozessen
– ein verantwortliches Umgehen mit den finanziellen Mitteln und den natürlichen Ressourcen Ahrensburgs
– eine möglichst geringe Belastung nachfolgender Generationen
– eine sozial gerechte und ausgewogene Unterstützung oder Belastung aller Ahrensburg Bürger

Benötigt die WAB Mitglieder oder Interessenten?
Natürlich! Wir sind selbstverständlich jederzeit bereit, neue Ideen oder neue Themen aufzugreifen, und uns um Missstände zu kümmern. Am besten mit Ihrer aktiven Mithilfe und Unterstützung!

Peter EganVonPeter Egan

WAB 2013 – Generationswechsel

Die WAB kümmert sich – neben ihrer eigentlichen politischen Arbeit – bereits seit einigen Jahren verstärkt darum, neue Mitglieder und Interessenten zu gewinnen. Das Ziel heißt für uns ganz deutlich: Verjüngung!

Teilweise ist uns dies bereits gelungen. Aber wir sind nach wie vor auf weitere Hilfe angewiesen und daher ständig auf der Suche nach Mitbürgerinnen und Mitbürgern, die sich aktiv „einmischen“ wollen.

Fühlen auch Sie sich von den etablierten Parteien nicht genügend vertreten? Oder wollen Sie Entscheidungsprozesse, die uns Ahrensburger Bürger betreffen, mitgestalten? Haben Sie neue und gute Ideen, wie mit den finanziellen Mitteln der Stadt verantwortlich umgegangen werden kann?

Dann melden Sie sich doch bitte bei uns! Unsere 1. Vorsitzende, Frau Brigitte Krogmann,und unser 2. Vorsitzender, Herr Hinrich Schmick, beantworten gern Ihre Fragen. Sie erreichen Frau Krogmann abends telefonisch unter 04102 / 5 34 70 und Herrn Schmick auch tagsüber unter 04102 / 455 334. Oder setzen Sie sich per EMail mit uns in Verbindung unter: .

Peter EganVonPeter Egan

Vision von Ahrensburg in 5 Jahren

Bis 2018 haben wir ein auto-armes Zentrum zum Einkaufen, Leben und Bummeln.

Wir radeln auf modernen Radwegen oder fahren mit dem Shuttlebus in die Innenstadt.

Die Bauarbeiten für die Ortsumfahrung haben begonnen; die Bahnbrücken auf Höhe Eulenkrugstrasse und im Norden stehen bereits.

Die ganze Stadt kämpft für Lärmschutz entlang der Bahn.

Durch Modernisierung und Verdichtung haben wir zusätzlichen bezahlbaren Wohnraum für Jung und Alt geschaffen.

Wir haben unsere Schulen modernisiert und Kitas ausgebaut

Attraktive Infrastruktur und niedrige Steuern haben Gewerbe angelockt und unsere Einnahmen um 2M Euro pa. erhöht. Durch Sanierung des Badlantic, modernes Gebäudemanagement und Ausgabendisziplin sparen wir weitere 3M Euro pa. , so dass die Modernisierung der Stadt ohne Neuverschuldung möglich ist.

So muss es nicht kommen. Kann es aber, wenn Sie am 26. Mai WAB wählen. WAB = 100% Ahrensburg.!

Peter EganVonPeter Egan

WAB wählen Kandidaten für Gemeindewahl

Die WAB (Wählergemeinschaft Ahrensburg für Bürgermitbestimmung) haben ihre Kandidaten für die Gemeindewahl gewählt.

Auf den Listenplätzen für das Ahrensburger Stadtparlament stehen Hinrich Schmick, Peter Egan, Karen Schmick, Dustin Holzmann, Gabriela Schwintzer und Brigitte Krogmann. Dahinter gehen Dieter Heidenreich, Uwe Grassau, Rainer Pingel, Wolfgang König, Thorsten Ortmann, Peter Bollhardt, Jörg von Hopfgarten, Kristiane Egan, Kai-Kristian Meyer, Prof. Heinz Wagner, Friedrich Weiß und Birgit Linde ins Rennen.

Peter EganVonPeter Egan

WAB hat jetzt eine Chefin

Ahrensburger Wählergemeinschaft wird Verein und wählt Brigitte Krogmann zur Vorsitzenden

Bei der Wählergemeinschaft Ahrensburg für Bürgermitbestimmung (WAB) steht jetzt eine Frau an der Spitze. Die Unternehmerin Brigitte Krogmann wurde auf einer Mitgliederversammlung zur neuen Vorsitzenden gewählt. An ihrer Seite steht als Stellvertreter Hinrich Schmick. Die 50 Jahre alte selbständige Kauffrau ist Geschäftsführerin zweier Maschinenbaubetriebe in Hamburg und Ratekau. Sie ist in Ahrensburg auch Vorsitzende des BGV Bürger- und Grundeigentümervereins „Waldgut Hagen“ e. V..

Als Vorsitzende will sie sich vor allem um neue Mitglieder für die WAB bemühen und eine Verjüngung der Wählergemeinschaft anstreben. „Wir haben die Abgänge der vergangenen Monate bereits durch Neuzugänge mehr als ausgleichen können“, sagt Brigitte Krogmann, die seit zwei Jahren in der WAB aktiv ist. Wichtig ist ihr auch der Kontakt zu den Bürgern und der Austausch mit ihnen. Dazu sollen weiterhin die WAB-Gespräche im Ahrensburger Restaurant Casa Rossa an der Manhagener Allee dienen. Sie sind an jedem ersten Dienstag im Monat um 19.30 Uhr.

Auf ihrer Versammlung entschieden die Mitglieder zudem, die WAB zu einem eingetragenen Verein zu machen. Demnächst soll die Anmeldung im Vereinsregister erfolgen.

Die Mitgliederversammlung beschloss schließlich auch eine Kandidatenliste für die anstehende Kommunalwahl im Mai. Die WAB geht mit 18 Kandidaten ins Rennen und besetzt damit alle 16 Wahlkreise in Ahrensburg. Auf Listenplatz eins steht Hinrich Schmick, Brigitte Krogmann hat Platz sechs. „Unser Ziel ist, nach der Wahl sechs bis sieben Stadtverordnete zu haben statt wie bisher fünf“, so Krogmann